• 02151-391666
  • info@koenigshof.com

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sie gelten mit Annahme eines unserer Angebote als anerkannt.

Diese Geschäftsbedingungen und ortsüblichen Provisionssätze entsprechen den Gepflogenheiten der Makler im Lande Nordrhein-Westfalen. Unsere Tätigkeit erfolgt im Rahmen der §§ 652 ff des BGB, der allgemein kaufmännischen Grundsätze und Gebräuche unter Einhaltung der Standesregeln unseres Berufsstandes. Unsere Tätigkeit ist auf den Nachweis oder/und die Vermittlung von Verträgen gerichtet. Königshof Immobilien GmbH behandelt alle ihr zugehenden Informationen vertraulich. Datenschutzbedingungen werden im vollen Umfang eingehalten.

  1. Mit Inanspruchnahme der Maklertätigkeit bzw. Aufnahme von Verhandlungen mit dem Verkäufer aufgrund des umseitigen Angebots kommt der Maklervertrag mit dem Kaufinteressenten zu den nachfolgenden Bestimmungen zustande.

  2. Unsere Maklerprovision ist verdient, sofern durch unsere Nachweis- oder Vermittlungstätigkeit ein Vertrag zustande kommt. Durch Bekanntgabe von Immobilienangaben gelten diese Immobilienangebote als von uns nachgewiesen.

  3. Ist dem Empfänger das von uns nachgewiesene Objekt bereits bekannt, ist uns dies schriftlich unverzüglich, d.h. bis spätestens innerhalb von sieben Tagen ab Entgegennahme unseres Angebots mitzuteilen.

  4. Diese Provision beträgt:
    Beim An- und Verkauf von Haus- und Grundbesitz und von Eigentumswohnungen, berechnet vom vertraglich vereinbarten Gesamtkaufpreis, von Käufer und Verkäufer je 3,57 % inkl. gesetzlicher MwSt. in Höhe v.19 %.
    Erbbaurecht, berechnet vom Wert des Grundstücks und etwa bestehenden Aufbauten, vom Grundstückseigentümer und Erbberechtigten je 3,57 % inkl. gesetzlicher MwSt. in Höhe von 19 %.
    Bei Vermietung/Verpachtung zahlbar vom Mieter/Pächter:
    Bei Wohnräumen 2,38 Monatsmieten inkl. gesetzlicher MwSt. in Höhe von 19 %.
    Bei Gewerberäumen bei einer Vertragsdauer unter 5 Jahren 3 Monatsmieten zuzüglich gesetzlicher MwSt. in Höhe von 19 %.
    Bei Gewerberäumen bei einer Vertragsdauer über 5 Jahren beträgt die Provision 4 % des Vertragswertes zuzüglich MwSt. in Höhe von 19 Prozent berechnet aus den Mietzinsbeträgen der Vertragslaufzeit. Die Provision ist begrenzt auf den Vertragswert aus einer maximal 10 jährigen Vertragslaufzeit.

  5. Die Provision ist für den Nachweis oder die Vermittlung zu zahlen. Sie ist fällig mit dem Abschluss des Vertrages. Mitursächlichkeit genügt. Sie ist zahlbar 10 Tage nach Rechnungslegung. Der Provisionsanspruch bleibt auch bestehen, wenn der abgeschlossene Vertrag durch Eintritt einer auflösenden Bedingung erlischt oder aufgrund eines Rücktrittsvorbehaltes oder aus sonstigem Grund gegenstandslos oder nicht erfüllt wird.
    Die Provision errechnet sich aus dem Kaufpreis bzw. dem Gesamtwert des Vertrages, einschließlich etwaiger Einrichtungsablöse, Hypothekenübernahme etc.

  6. Dem Abschluss eines Kaufvertrages entsprechen der Erwerb des Objektes im Wege der Zwangsversteigerung, die Übertragung von realen oder ideellen Anteilen sowie der Erwerb eines anderen, vergleichbaren Objektes des Verkäufers. Kommen andere Verträge oder Vereinbarungen in einer wie auch immer gearteten Form zustande als im Angebot genannt, so wird dafür unsere Provision fällig.

  7. Der Kunde verpflichtet sich für den Fall des Abschlusses eines Kaufvertrages, in den Vertrag eine Klausel aufzunehmen, wonach er sich verpflichtet, der sofortigen Zwangsvollstreckung in sein gesamtes Vermögen in Höhe der Provision wie im notariellen Vertrag angegeben, zugunsten des Maklers zuzustimmen.

  8. Der Makler hat Anspruch auf Teilnahme am Beurkundungstermin und auf eine Ausfertigung der Kaufvertragsurkunde.

  9. Unsere Angebote sind ausschließlich für den Angebotsempfänger bestimmt und vertraulich zu behandeln. Bei Weitergabe an Dritte ohne unsere Zustimmung ist der Angebotsempfänger zur Zahlung der ortsüblichen oder vereinbarten Provision verpflichtet, wenn der Dritte das Geschäft abschließt; weitere Schadensersatzansprüche unsererseits bleiben vorbehalten. Die von uns erstellten Pläne, Fotos, Grafiken, Skizzen usw. sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne unsere schriftliche Zustimmung nicht verwendet werden.

  10. Der Makler ist berechtigt, für beide Seiten des beabsichtigten Vertrages provisionspflichtig tätig zu werden.

  11. Alle Angebote und Mitteilungen erfolgen gemäß den Angaben des Auftraggebers. Diese Informationen werden von uns nicht überprüft, daher kann für diese von uns keine Haftung übernommen werden. Irrtum und Zwischenverkauf oder Zwischenvermietung bleiben vorbehalten. Schadenersatzansprüche sind uns gegenüber, mit Ausnahme von vorsätzlichem Handeln, ausgeschlossen. Weitere oder anderslautende Absprachen bedürfen der schriftlichen Bestätigung. Bei der Beauftragung zur inhaltlichen Ausfertigung eines Mietvertrages, sei es für Wohnraum oder Gewerberum, wird unsererseits keine Haftung übernommen.

  12. Zurückbehaltungsrechte und Aufrechnungen gegenüber der Provisionsforderung sind ausgeschlossen, soweit die aufrechenbare Forderung nicht rechtskräftig festgestellt ist.

  13. Erfüllungsort/Gerichtsstand ist der Geschäftssitz des Maklers, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

  14. Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein oder werden, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Die unwirksame Bestimmung soll zwischen den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und im Übrigen der vertraglichen Vereinbarung nicht zuwiderläuft.